Standortvernetzung, Fillialanbindung, Remotearbeitsplätze

Die zentrale Datenverwaltung und Administration biete große Vorteile, besonders bei der dauerhaft konsistenten Datenhaltung und dem reduzierten Verwaltungsaufwand. Hierfür sind verschiedene Techniken verfügbar, welche aber alle ein hohes Maß an Fachkompetenz und Erfahrung erfordern.

Die Verbindung der einzelnen Standorte kann je nach Anforderungen in mehreren Ausbaustufen, abhängig von Geschwindigkeit, Bandbreite, Ausfallsicherheit und Kostenvolumen, erfolgen. Grundlage für alle Vernetzungen ist der Schutz der Verbindung vor unberechtigten Zugriffen und somit auch die Einhaltung des Datenschutzes, dies kann mittels verschlüsselten VPN Tunneln, separater DSL Einwahl mit eigenständigem Kommunikationsnetz oder direkten dedizierten Standleitungen erfolgen.

Die technischen Lösungen reichen von der kleinen Host-zu-Netz Lösung für Heimarbeitsplätze und mobile Arbeitsstationen im Außeneinsatz über die dauerhafte Verbindung kleiner Außenstellen mit mehreren Rechnern bis zur vollständigen Koppelung von Praxisnetzwerken inklusive der Anbindung von zeit- und leistungssensiblen medizinischen Geräten.

Für die Kostenreduzierung bei der erforderlichen Hardware und der notwendigen Administration sind neben autarken Arbeitsstationen selbstverständlich auch Remote-Desktop-Lösungen mehrfach praxiserprobt. Diese verfügen ebenfalls über eine Vielzahl an Möglichkeiten der Anbindung von medizinischen Geräten sowie selbstverständlich auch der Lesegeräte für die Patientenchipkarten.

VorOrt Service

Auf Wunsch installieren wir den KV-SafeNet Zugangsrouter in Ihrer Praxis.
Inklusive Analyse der Netzwerk­konfiguration,  Vorbereitung der Zugangsvoraussetzungen, Instal­lation des KV-SafeNet Routers in dem Praxisnetzwerk und ab­schließende Prüfung des KV-SafeNet Zugangs.